den ganzen Menschen sehen

Funktionsdiagnostik —
ganzheitliches Denken

Kopf- und Gesichtsschmerzen gehören zu den weit verbreiteten Volkskrankheiten. Die Ursachen sind vielfältig und müssen daher in Zusammenarbeit von Ärzten verschiedener Fachgruppen angegangen werden. Aus Sicht der Zahn-, Mund-, und Kieferheilkunde ist bei den Betroffenen an Erkrankungen der Zähne, des Zahnhalteapparates sowie anderer Hart- und Weichgewebe im Kopf- und Gesichtsbereich einschließlich raumfordernder Prozesse, aber auch an die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zu denken.

Was bedeutet Craniomandibuläre Dysfunktion? Kauen, Schlucken, Reden sind  „normale“ Funktionen der Zähne und der umgebenden Strukturen. Es können sich aber auch nicht vorgesehene Funktionen, so genannte „Dysfunktionen“ einschleichen, willentlich oder sogar im Schlaf. Die bekannteste davon ist wohl das Zähneknirschen. Dysfunktionen können das ausgefeilte Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln, Zähnen etc. durcheinanderbringen und dadurch diese Strukturen schädigen. Aufgabe der Funktionsdiagnostik und –therapie ist es, die Ursache der Störung ausfindig zu machen und wieder ein akzeptables Funktions-Gleichgewicht herzustellen.

beschwerdefrei und uneingeschränkt leben